Vorlesewettbewerb 2015

Vorlesewettbewerb 1

Die besten Vorleser: (unten, von rechts) Greta Waten, Colette Wortmann, Cedric Schöning, Julia Ridel, Baigal Ariunbold, (oben, von links) Neele Schröer, Jule Reckhorn, Lena Heidebrecht, Julie Stiens und Louis Merkentrup.

Warendorf (sca). Am Ende gab es nur Gewinner - und zwei strahlende Schulsieger. Cedric Schöning und Colette Wortmann sind zu den besten Vorlesern der Jahrgangsstufe 6 gekürt worden.

Am bundesweit ausgeschriebenen Vorlesewettbewerb hatten sich alle 185 Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrganges am Standort Kapellenstraße beteiligt. Sie folgten dem Leitspruch "Lasst uns lesen" und stellten ihr Lieblingsbuch in einem Lesevortrag der Klasse vor. Zum Finale traten die besten Leserinnen und Leser aus sieben Klassen an.  

Sie machten es der Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Silja Sporbeck, Abteilungsleiter Endrik Kremkus, Lehrerin Inger Larsen und Hildegard Heidenreich von der Buchhandlung Ebbeke, nicht leicht: Am Ende sprach Endrik Kremkus allen Teilnehmern ein großes Lob für ihre Vorlesekünste und die spürbare Begeisterung aus, mit der die Kinder den Figuren in ihren Büchern Leben einhauchten und die Zuhörer in ihren Bann zogen.

In einer "denkbar knappen Entscheidung" setzte sich Cedric Schöning aus der Klasse 6.7 mit seiner Lesung aus dem Buch "Die Barker Boys: Der Fluch des Donnergottes" von E. Broarch durch. In der Gruppe der Förderschüler freute sich Colette Wortmann aus der Klasse 6.2 nach einem eindrucksvoll interpretierten Lesevortrag aus dem Mädchenbuch "Doppelt verliebt hält besser" von S. Flegel über den Sieg.

Cedric und Colette werden unsere Schule nun auf der nächsten Ebene des Vorlesewettbewerbs, beim Bezirksentscheid Ende Januar, vertreten. 

Vorlesewettbewerb 2

Cedric Schöning und Colette Wortmann